Über city2science

Die city2science GmbH bietet Hochschulen, Städten und Regionen in Deutschland und Europa individuelle Beratungsleistungen, Konzeptionen und Projektentwicklung in den Themenfeldern Wissenschaftskommunikation, Stadtmarketing und wissensbasierter Stadtentwicklung. Zu den Schwerpunkten des Büros zählt die Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen an der Schnittstelle von Stadt, Region und Wissenschaft (z.B. WissensNacht Ruhr oder Maker Faire Ruhr). Darüber hinaus bietet city2science nationalen und internationalen Partnerinnen und Partnern Beratung und Unterstützung bei der Konzeption von Anträgen in europäischen Förderszenarien (z.B. HORIZONT 2020). Zum Leistungsspektrum des Büros zählt außerdem die Koordination und Organisation nationaler und internationaler Förderprojekte an der Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft (z.B. NUCLEUS: www.nucleus-project.eu).

city2science arbeitet im Dialog mit internationalen Akteurinnen und Akteuren der Wissenschaftskommunikation. Als Geschäftsstelle der European Science Engagement Association (EUSEA) unterstützt das Büro internationale Entwicklungen der Wissenschaftskommunikation. Durch eigene Vorträge und Workshops trägt city2science aktiv zur Weiterentwicklung von Formaten an der Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft bei.

Seit 2012 kooperiert city2science mit der Beijing Association for Science and Technology in Peking (BAST). Die Zusammenarbeit reicht von Vorträgen und Workshops zum Thema Wissenschaftskommunikation bis zur Mitarbeit in der “International Science Festival Round Table Conference”. Eine Teilnahme am jährlichen International World Science Festival gehört ebenso zu den Kooperationen wie die Begleitung von Delegationen nach Peking, wie z.B. Vertreterinnen und Vertreter des Clusters “it’s OWL” zur Beijing Youth Science Creation Competition 2013.

Team

Dr. Annette Klinkert
Dr. Annette KlinkertGründerin und Geschäftsführerin
Dr. Annette Klinkert verfügt über langjährige nationale und internationale Erfahrungen in den Bereichen Wissenschafts- kommunikation, City- und Veranstaltungsmanagement. Seit 2016 ist Annette Klinkert Direktorin der European Science Engagement Association, EUSEA, einem internationalen Netzwerk von über 100 Wissenschaftsorganisationen, Science Festivals, Stiftungen und öffentlichen Institutionen, Als Koordinatorin des HORIZONT 2020-Projektes NUCLEUS an der Hochschule Rhein-Waal sammelte sie Erfahrung in der Konzeption und Koordination europäischer Projekte sowie im Management internationaler Konsortien. Annette Klinkert ist Gründungsmitglied der Beijing International Science Festival Round Table Conference und regelmäßig mit Vorträgen und Workshop-Moderationen auf nationalen und internationalen Konferenzen vertreten.
Esther Rüßler
Esther RüßlerProjektmanagerin
Die studierte Theaterwissenschaftlerin Esther Rüßler ist seit 2014 als Projektmanagerin für city2science tätig. Neben Erfahrungen in der EU-Antragsstellung sowie in der Workshopmoderation zählt zu ihren Kernaufgaben die inhaltliche Konzeption und Umsetzung innovativer Veranstaltungsformate: das Europäische Schülerparlament in Herford, die Konzeption und Programmentwicklung der WissensNacht Ruhr, die erste Dortmund Mini Maker Faire im Rahmen der WissensNacht Ruhr 2014 sowie die Maker Faire Ruhr in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund. Esther Rüßler verfügt über detaillierte Kenntnisse in der Maker-Bewegung und war bei city2science Projektleiterin der ersten Maker Faire OWL sowie des EFRE-Projekts Make OWL.
Basel MyhubProjektmanager
Bild und Text folgen
Elena Tibi
Elena TibiProjektmanagerin
Seit März 2022 ergänzt Elena Tibi als Projektmanagerin das city2science Team. Mit einem Hintergrund in Kunstwissenschaften, Kulturmanagement und Sprachen hat sie bereits mehrere Projekte im Bereich Wissenschaftskommunikation und Bildung aufgebaut und koordiniert – als Projektmanagerin bei Science on Stage, bei der Autostadt GmbH sowie im Rahmen ihrer Tätigkeit bei Wissenschaft im Dialog (WiD). Bei WiD leitete sie die Projekte „Debate Science! Europäische Schülerparlamente“ und „Make Your School – Eure Ideenwerkstatt“ und war darüber hinaus an der Entwicklung neuer Projekte, auch auf europäischer Ebene, beteiligt. Bei city2science ist sie im Bereich Europäischer Förderanträge tätig sowie in der Strategieberatung und dem Design innovativer Formate im Bereich Wissenschaftskommunikation und Public Engagement.