Project Description

Von September 2021 bis März 2022 unterstützte city2science die europäische Hochschulallianz “COLOURS” unter der Koordination der Universität Paderborn in der Antragstelllung im Rahmen der Ausschreibung “Europäische Universitäten”. „COLOURS“ steht für COLlaborative innOvative sUstainable Regional univerSities. Die sieben Hochschulen haben zum Ziel, gemeinsam ihr europäisches Netzwerk zu stärken, ihre internationale Sichtbarkeit zu erhöhen und die Mobilität innerhalb Europas zu fördern. Neben der Universität Paderborn gehören der Allianz die Universität Le Mans (Frankreich), die Universität Castilla-La Mancha (Spanien), die Universität Ferrara (Italien), die Universität Kristianstad (Schweden), die Jan Dlugosz Universität (Polen) und die Josip Jurai Strossmayer Universität Osijek (Kroatien) an. Zusammen repräsentieren sie etwa 120.000 Studierende und fast 12.000 Beschäftigte.

Die in dem 120 Seiten umfassenden Antrag dargelegte Strategie wurde in einem co-kreativen Prozess von allen Partnern gemeinsam entwickelt. In ihrem Zentrum steht das Ziel, gemeinsam und multidisziplinär an aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen zu arbeiten. Alle COLOURS-Partner sind eng mit ihrem regionalen sozio-politischen und wirtschaftlichen Umfeld verbunden. Daher steht die Stärkung der Beziehungen der sieben Universitäten mit Akteuren aus ihren regionalen Innovations-Ökosystemen im Fokus der gemeinsam entwickelten Vision. Mit einem, an aktuellen Herausforderungen orientierten, Ansatz (“challenge-based”) in Lehre, Forschung sowie in Wissens- und Technologietransfer möchten die Partner Synergieeffekte nutzen, indem sie Kollaboration auf allen Ebenen intensivieren. So plant die Allianz beispielsweise die Entwicklung neuer attraktiver Angebote für virtuelle und physische Mobilität und will langfristig gemeinsame Studien- und Lehraktivitäten schaffen. Bei der Gestaltung und Entwicklung aller Angebote werden die Studierenden stark eingebunden.

2019 begleitete city2science bereits die Antragsentwicklung der Europäischen Hochschulallianz “ENHANCE” unter der Koordination der TU Berlin. Der Antrag hatte Erfolg und die Allianz, bestehend aus sieben Technischen Hochschulen in Europa konnte am 12. März 2022 ihren Auftakt feiern, moderiert durch city2science.