Wie werden digital durchgeführte Workshops kreativ, interaktiv und spannend? Wie können wir eine ko-kreative Zusammenarbeit online gestalten? Welches Klima und welche Tools benötigen wir für offene Innovationsprozesse im digitalen Raum?

Diese Fragen prägen unsere Ideenentwicklung in Zeiten der Pandemie. Mit zahlreichen online-Trainings für Wissenschaftler*innen, digitalen Workshops mit Entscheidungsträger*innen sowie dem hybriden MAKERTHON OWL haben wir in diesem Jahr mit diversen Veranstaltungsformaten im digitalen Raum experimentiert. Aufbauend auf diesen Erfahrungen hat das city2science-Team eine Reihe neuer Workshop-Formate entwickelt, die analoge, digitale und hybride Möglichkeiten eröffnen und sich flexibel an die aktuellen Gegebenheiten anpassen lassen.

Eine Premiere duften wir am 9. und 10. Dezember 2020 für die Stätte der Begegnung gestalten: An zwei intensiven und energiegeladenen Arbeitstagen entwickelten die Mitarbeiter*innen der Stätte erste Ideen für neue Bildungsangebote im digitalen Raum. Am ersten Tag ging es insbesondere um die Nutzung und praktische Anwendung verschiedener online Tools, mit vielen Best-Practice-Beispielen und interaktiven Übungen. Am zweiten Tag entwickelten die Akteure in drei Kleingruppen Formate in den Bereichen „Gedenkstättenfahrt“, „Nachhaltige Bildung“ sowie „Neue digitale Angebote“.

Wir sind gespannt, wie die Stätte für Begegnung die im Workshop entwickelten Ideen weiter verfolgt und bedanken uns für die produktive und engagierte Zusammenarbeit!

DAS PROFIL DER STÄTTE DER BEGEGNUNG

Die STÄTTE DER BEGEGNUNG e.V. wurde 1951 als unabhängiges Selbsthilfewerk für politische Bildung gegründet. Sie will dazu beitragen, dass Menschen ihre vielfältigen Möglichkeiten zur Entfaltung bringen und aktiv an der Weiterentwicklung unserer Demokratie mitwirken können. In ihr begegnen sich Menschen zum Austausch mit Respekt und Toleranz gegenüber anderen Kulturen und Religionen, verbunden mit der Bereitschaft, bei Konflikten konstruktive Lösungen und Kompromisse zu finden. Sie will zum Handeln in globaler Verantwortung anregen.

Die STÄTTE DER BEGEGNUNG e.V. besteht aus zwei miteinander kooperierenden Weiterbildungseinrichtungen. Sie richtet ihre Angebote an Jugendliche und junge Erwachsene, an Frauen, Männer und Familien, an ältere Menschen im Ruhestand und Erwerbstätige in sozialen und anderen Arbeitsfeldern. Neben Seminaren führt die STÄTTE DER BEGEGNUNG e.V. auch Projekte durch.

Weitere Informationen: https://www.staette.de/ueber-uns/