Manchmal kommt alles ganz anders –
und wird trotzdem wunderbar! 

Es mag ein Klischee sein, eine „Krise als Chance“ zu begreifen – aber für unser city2science Team war dieses verrückte Corona-Jahr genau das: Eine Chance, neue Ideen zu entwickeln, neue Partner zu gewinnen, uns selber weiter zu entwickeln und mit neuen Strategien zu überzeugen. „Shift Happens!“ ist deshalb unser Motto für das Jahr der globalen Pandemie Wir sind digitaler als je zuvor, internationaler vernetzt, experimenteller  – und mehr denn je überzeugt, dass Wissenschaftskommunikation, Stadt- und Regionalentwicklung nur im Dialog gelingen kann!

Hier einige Beispiele unserer Arbeit in einem city2science Jahresrückblick 2020. Unsere Arbeit als Geschäftsstelle der European Science Engagement Association, EUSEA, wird präsentiert auf www.eusea.info.

Januar

Unser city2science-Jahr startete mit einem Highlight im Rahmen unseres EFRE-Projekts MAKE OWL – dem ersten LEGO® Serious Play® Workshop: “New Work” in der Bielefelder Stadtbibliothek. Guillermo Palau aus Valencia inspirierte 25 Teilnehmer*innen aus Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Hochschulen und der Maker-Szene, kreative Ideen und Zukunftsszenarien zur Arbeitswelt der Zukunft zu entwickeln. Die Arbeitsweisen aus diesem Workshop können von allen Teilnehmer*innen in künftigen analogen und digitalen Workshops eingesetzt werden.

 

 

 

 

 

Zusätzlich begannen im Januar die Überlegungen zum ersten Science Festival in Paderborn. Die Konzeption dieses besonderen Events begleitete uns durch das Corona-Jahr 2020 und wird auch den Auftakt im Jahr 2021 bereichern. Wir freuen uns schon jetzt auf eine neue „Expedition Wissenschaft“!

Februar

Einer unserer langjährigen Partner ist die Research School der Ruhr Universität Bochum. Mit viel Energie und Spaß organisierten wir ein 2-tägiges Training für junge Doktorand*innen zum Thema Wissenschaftskommunikation und Bürgerdialoge: https://www.city2science.de/2020/02/27/wissenschaftskommunikation-und-buergerdialoge-city2science-training-in-der-rub-research-school/

Ebenfalls im Februar startete eine neue, spannende Zusammenarbeit auf regionaler Ebene:  Gemeinsam mit dem Projekt „Open Innovation City Bielefeld“, der WissensWerkStadt Bielefeld und dem urbanlab der TH OWL begannen die Planungen für den ersten MAKERTHON OWL, zunächst angedacht als Live-Event in der WissensWerkStadt Bielefeld im August 2020.

 

 

 

 

April

Im April organisierten wir im Auftrag des Regionalverbands Ruhr zwei Online Trainings für junge Wissenschaftler*innen, die ihre Forschung bei der WissensNacht Ruhr 2020 präsentieren wollten: https://www.city2science.de/2020/04/20/science-goes-public-trainings-workshop-zur-wissensnacht-ruhr-2020/. Leider wurde die WissensNacht 2020 aufgrund der Corona Pandemie abgesagt – die Ideen aus dem Workshop bleiben aktuell!

Der April war auch Abgabetermin für eine Reihe von EU Proposals im Bereich „Science with and for Society“, die wir im Auftrag regionaler und wissenschaftlicher Einrichtungen begleitet haben.

Mai

Zunächst für März geplant, holten wir den Workshop „Maker-Kultur trifft Mittelstand: Wie begeistere ich junge Talente für mein Unternehmen?in Kooperation mit der Initiative für Beschäftigung im Mai online nach

Eine besondere Ehre: Im Rahmen der First Global Virtually Maker Faire durften wir das Konzept des MAKERTHONS OWL einem weltweiten Maker-Publikum vorstellen: https://www.city2science.de/en/2020/07/30/makerthon-open-public-places-selected-as-finalist-for-the-scienc-breakthrough-of-the-year-at-falling-walls-remote-2020/?fbclid=IwAR0izkNB7DMOvhaZBHA_oU5IXI-ApVRpUbu8jU3YH369xgKkoKzD9OLpA9E

Juni

Vom 5. – 7. Juni fand ein besonderer Höhepunkt unseres Jahre statt: Der erste MAKERTHON OWL unter dem Motto „Open.Public.Places! Rund 60 Teilnehmer*innen aus der gesamten Region entwickeln gemeinsam Ideen rund um das Thema öffentliches Leben in Zeiten von Corona und für die Zeit danach. Online und analog wurde gebaut, ausprobiert, gebastelt, gefilmt und präsentiert. Ein kreativer Ideen-Marathon als „hybrides“ Event, mit einer Kombination aus digitaler Zusammenarbeit und realer Werkstatt-Atmosphäre in einem Herforder Stadt-Quartier. Ein Feuerwerk origineller Einfälle!

August

Mit einer Serie von Strategie-Workshops begleiteten wir zwischen August und Oktober 2020 das UniverCity Netzwerk in Bochum. Ziel der ko-kreativen Workshops war eine Neuausrichtung der Strategie dieses spannenden Netzwerks aus Stadt Bochum, Hochschulen, IHK, Wirtschaftsförderung und vielen weiteren Partnern.

 

Außerdem freuen wir uns im August über eine besondere Auszeichnung: Der MAKERTHON OPEN.PUBLIC.PLACES ist ein Finalist beim renommierten Wettbewerb „Science Breakthrough of the Year“ der Falling Walls Konferenz in der Kategorie Science Engagement!

Außerdem ist im August das ausführliche Konzept für das Science Festival Paderborn fertiggestellt und wird in den Leitungsebenen von Stadt, Universität Paderborn und Heinz Nixdorf Museums Forum positiv diskutiert. Es werden Wege gesucht, wir trotz der Corona-Pandemie eine Umsetzung gelingen kann.

September

MAKE OWL Goes China! Auf Einladung des China Soong Ching Ling Science & Culture Center for Young People produzieren die Stadtbibliothek Bielefeld und city2science im September zwei Mitmach-Videos für die Tinker Faire Beijing 2020″. Mit dabei: 14 internationale Schüler*innen der Luisenschule Bielefeld, die zur Anleitung chinesischer Schüler*innen kreative Brush Bots und Laserschwerter gebaut haben!

Dezember

Im Dezember entwickelten wir ein neues Science Communication Training für das renommierte Barkhausen Institut. Gemeinsam mit jungen Wissenschaftler*innen entwickelten wir neue Strategien für eine partizipative Wissenschaftskommunikation: https://www.city2science.de/2020/12/04/start-the-dialogue-open-up-science-city2science-facilitates-training-for-barkhausen-institute/

Noch eine erfolgreiche Online-Premiere: Wie werden digital durchgeführte Workshops kreativ, interaktiv und spannend? Wie können wir eine ko-kreative Zusammenarbeit online gestalten? Welches Klima und welche Tools benötigen wir für offene Innovationsprozesse im digitalen Raum? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines neuen Seminar-Formats „Digitale Kommunikation“ für den Bildungsträger „Stätte der Begegnung“. https://www.city2science.de/2020/12/11/workshop-premiere-innovative-formate-und-kooperationen-im-digitalen-raum/

 

 

 

 

Mit guten Nachrichten endet das Jahr 2020: Die Stadt Paderborn hat gemeinsam mit den Partnern Universität und Heinz Nixdorf Museumsforum entschieden, einen Prototypen des Science Festival Paderborn umzusetzen – als hybrides Format im Sommer 2021!

Zum Abschluss: Wir freuen uns, Partner eines neuen, hybriden Veranstaltungs-Formats zu sein: Herzlich Willkommen zur Zukunftskonferenz DETMOLD.DIGITAL! Lust auf Zukunft? Lust auf spannende Ideen für digitale und städtische Räume? Das neue Veranstaltungsformat lädt vom 19. bis 21. Februar 2021 interessierte Bürger*innen sowie Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung ein, gemeinsam Zukunftsideen für die Stadt Detmold zu entwickeln – digital und analog, kreativ und visionär! Hier geht’s zum Programm: Zukunftskonferenz DETMOLD.DIGITAL_Broschüre