„Maker-Kultur trifft Mittelstand: Wie begeistere ich junge Talente für mein Unternehmen?“

Unter diesem Motto bietet die city2science GmbH in Kooperation mit der Initiative für Beschäftigung OWL e.V. einen Workshop im Rahmen des Arbeitskreises Arbeitgeberattraktivität an. Der Workshop ist Teil des EFRE-Projektes MAKE OWL (www.makeowl.de). Das ursprünglich für März in der IHK geplante Seminar findet alternativ als Zoom-Workshop statt, am 20. Mai 2020, von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Der Workshop richtet sich an VertreterInnen aus Unternehmen in OWL sowie Akteure der „Maker“ Community aus Hochschulen, FabLabs, zdi oder Offene Werkstätten.

Ziel des Workshops: „Maker“ sind technisch begeisterte Erfinder, Tüftlerinnen oder Bastler aus allen Altersgruppen. Sie kommen aus Hochschulen, Unternehmen, Start-up Zentren, Vereinen oder Schulen. „Maker“ können Ingenieurinnen oder Designer sein, Handwerker oder Wissenschaftlerinnen, Künstlerinnen oder kreative Einzelgänger. Die sog. „Maker-Kultur“ vereint weltweit technische Innovationen und kreativ-künstlerische Elemente zu einer neuen Kultur des Selbermachens.

Was können Unternehmen von dieser Kultur lernen? Können Sie Maker-Elemente in der Ansprache junger Talente nutzen? Diese Fragen beantwortet der interaktiver Online-Workshop. Der Workshop bietet spannende Einblicke in die internationale „Maker“ Bewegung und ihre Bedeutung für die Ansprache junger Talente. TeilnehmerInnen entwickeln gemeinsam Ideen, wie sie die „Maker Kultur“ in ihrer Unternehmensstrategie und in der Außendarstellung auf Messen oder Events nutzen können.

Anmeldungen zum Workshop sind bis zum 18. Mai per Mail möglich an janine.leifert@ifb-owl.de , Initiative für Beschäftigung. Angemeldete TeilnehmerInnen erhalten den Zoom-Zugangscode per Email.

Programmablauf:

Begrüßung durch eine/n VertreterIn der Initiative für Beschäftigung

Vorstellungsrunde aller TeilnehmerInnen, Einführung in den Workshop

Impuls I: Dream it, Make it, Share it! Die Maker Bewegung und ihre Bedeutung für die Arbeitswelt der Zukunft

Diskussion:
Was können wir in OWL von der „Maker Kultur“ lernen?

Impuls II: Wie begeistern Unternehmen junge Talente für technische Berufe? Beispiele aus der Praxis

Diskussion: Welche Projekte könnten wir in unseren Betrieben umsetzen?

Impuls III: MAKE OWL Digital – Funktioniert die Maker Kultur auch digital?

Diskussion: Können wir junge Talente auch mit digitalen Angeboten begeistern?

Zusammenfassung und Ausblick auf den ersten MAKERTHON OWL

 

Hinweise zum Datenschutz bei der Nutzung von Zoom Konferenzen: https://www.city2science.de/kontakt/