Vom 1.-2. Juni 2019 öffnet der Güterbahnhof Herford seine Tore für Tüftler, Bastler und Erfinder!

Herford. Spannende Erfindungen, packende Mitmach-Experimente und sagenhafte Performances: Die erste Maker Faire OWL bringt am 1. und 2. Juni 2019 zukunftsorientierte Unternehmen, Existenzgründer, Hobbybastler und begeisterte Besucher zusammen. Zwei Tage lang bietet das kreative Ideen- und Erfinderfestival Querdenkern aus ganz NRW eine Plattform zum Präsentieren, Tüfteln, Basteln und Kennenlernen.

„Mit Performances, Workshops, Vorträgen und Mitmachangeboten aus High-Tech, Design, Wissenschaft, Kunst und Handwerk ist eine Maker Faire eine originelle Mischung aus Wirtschaftsmesse, Science Festival und Do-It-Yourself-Treffpunkt“, so die Geschäftsführerin der city2science GmbH, Dr. Annette Klinkert.

Rund 200 „Maker“ aus Deutschland, den Niederlanden, und 50 Mitmachaktionen werden den Güterbahnhof Herford in ein kreatives Ideenlabor verwandeln. „Maker“ kommen aus ganz OWL, z.B.  das Hackerspace Bielefeld, die Ravensberger Erfinderwerkstatt aus Halle und die 3D-Druck/Smarthome-AG des Friedrichs-Gymnasium Herford. Außerdem kommen Maker aus Köln (Cologne Game Lab), Stuttgart (build-yours.de), Berlin (Lego-Auto), sogar aus Holland (Abacus Theater), Großbritannien (PiArm) und Brasilien (FIAP).

Die erste Maker Faire OWL bietet über 30 verschiedene Workshops, z.B. Roboter basteln, Upcycling, Zauberstabbau, Spielekonsole löten und 3D-Druck sowie 12 Maker Talks zu 8 Themen, z.B. Neurohacking, Smart Home Systeme, Steampunk.

„Anfassen und Ausprobieren wird bei jeder Maker Faire großgeschrieben“, ergänzt Esther Rüßler, Projektleiterin der Maker Faire OWL. „Insbesondere junge Menschen wird die Maker Faire OWL für Wissenschaft, Technik und den lustvollen Umgang mit Materialien und Werkzeugen begeistern“.

Das aus den USA stammende Festivalformat wird seit 2013 in Deutschland zunehmend populärer: Maker Faires finden u.a. in Berlin, Hannover und dem Ruhrgebiet statt, weltweit gibt es bereits über 770 Maker Faires.

Die Konzeption und Organisation der Maker Faire OWL wird aktiv begleitet durch den Verein Deutscher Ingenieure und das regionale Netzwerk Energie Impuls OWL. Weitere Partner sind mittelständische Unternehmen der Region, regionale Innovationsnetzwerke, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Zu den Sponsoren zählen Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG, ALLNET Deutschland GmbH, die Wirtschaftsförderung Herford, dpunkt.verlag GmbH, Rheinwerk Verlag GmbH, und der Lions Club Herford.

Weitere Informationen zur Maker Faire OWL sowie Online-Tickets unter www.makerfaireowl.de.

Highlights der Maker Faire OWL

Das Highlight-Programm der Maker Faire OWL 2019 wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Abacus Theater

Auf den ersten Blick wirken die Maschinen des Abacus Theaters fremd, phantastisch und faszinierend zugleich. Das Abacus Theater sind Zeitreisende aus dem Bereich Steampunk, die mit ihren großen Fahrzeugen die industrielle Atmosphäre des Güterbahnhofs zu neuem Leben erwecken. Ihre kunstvollen Konstruktionen sind „larger than life“ und versetzen jeden Betrachter sofort ins Träumen.

Machina Nostalgica

Die erfolgreiche Steampunk-Ausstellung Machina Nostalgica begeistert mit ihren Werken und Mitmach-Aktionen Jung und Alt für Technik, Handwerk und Wissenschaft – frei nach dem Motto: „Make – Invent – build!“ Was wäre, wenn altes Design und moderne Maschinen miteinander verschmelzen würden? Die Welt noch voller unentdeckter Plätze wäre? Wissenschaft noch Abenteuer bedeutete würde? Was wäre, wenn man die Technik nicht nur benutzen, sondern auch verstehen und beherrschen könnte? Dafür steht Machina Nostalgica.

R2 Builders Club

R2D2, den kleinen Star Wars Droiden einmal live zu sehen und nicht nur auf Fotos oder Kinoleinwänden – ein Traum für richtige Modellbauer und Star Wars Fans. Die  R2D2  mit  Licht- und  Soundeffekten  werden in den Hallen des historischen Güterbahnhofs umherkurven.  Anfassen, Spaß haben und Fotos schießen mit dem Sympathieträger aus fernen Welten ist ausdrücklich erwünscht!

Gigantenorchester

Mit riesigen Musikinstrumenten Klänge erforschen:  Länge, Spannung oder klingendes Material beeinflussen die Tonhöhe und den Klang. Die großen Klangskulpturen laden außerdem zum gemeinsamen Musikmachen ein: viele sind so konstruiert, dass nur durch Zusammenarbeit mehrerer Spieler die Klänge produziert werden können – so wie auch Musik meistens eine „soziale Skulptur“ ist.

Nerdy Derby Bahn

Beim Nerdy Derby können Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus einfachen Materialien Modellautos zusammenfrickeln, die auf einer Holzbahn durch die Schwerkraft zu Tal flitzen. Oder hoppeln. Oder schleichen. Drei Bahnen nebeneinander lassen spannende Rennen zu. Dabei geht es nicht nur um Speed, mindestens genauso wichtig ist ein fantasievolles Design!

Lego-Auto

Ein alter ausrangierter Volvo 140 darf mit ca. 30 Kilogramm Lego bebaut werden. Mit Stickern beklebt und einem Maker Faire-Nummernschild darf der Volvo von kleinen und großen Besuchern in ein kunterbuntes Kunstwerk verwandelt werden. Ein Kindertraum wird wahr!

Nebelschwingen LARP

Rollenspiel nicht am PC oder im Kopf, sondern im echten Leben: Dafür steht L.A.R.P.  – Life Action Role Play. Handgefertigte Kostüme und Lederrüstungen, Kopfschmuck, Larp Polsterwaffen, Schmuck und Accessoires sowie kreative LED-Beleuchtungsmöglichkeiten gibt es in unserer Ausstellung zum Ansehen und Ausprobieren. Jüngere Besucher können Zauberstäbe gestalten oder mit Polsterwaffen gegen die kostümierten Maker kämpfen.

Postapokalyptischer Schmuck

In diesem Workshop stellt Ihr aus bereitgestellten Überresten der menschlichen Zivilisation wie Elektroschrott & anderen bunten Abfällen Schmuck & Kunstgegenstände her. Auch aus den Resten anderer Workshops können wir etwas Schönes herstellen und gleichzeitig die Abfallmenge der Maker Faire OWL reduzieren. Aus alt mach neu, Upcycling ahoi!

Bibberbeest Workshop

Ein absoluter Highlight-Workshop bei vielen Maker Faires. An die Tische, fertig, los. Jetzt werden die beliebten kleinen Zittertierchen gebaut und ganz nebenbei spielerisch die Welt der Technik erforscht.

 

Beispiele für Programmpunkte aus OWL

Bobby Car Build Off

Energie Impuls OWL bietet Jugendlichen aus dem Raum OWL während der Maker Faire OWL ein Bobby Car Build Off an! Zwei vollausgestattete Maker Spaces stehen zur Verfügung, in denen dem jugendlichen Erfindergeist keine Grenzen gesetzt sind und je ein Elektro-Bobby Car gebaut wird. Am Ende der Maker Faire findet das große Bobby Car-Rennen statt: Das ausgetüftelste Bobby Car gewinnt!

Teutolabs Robotik

Am Stand der Robotik-AG des Ravensberger Gymnasiums Herford könnt Ihr in die verschiedenen Fassetten der Robotik eintauchen: Geht auf Tuchfühlung mit Pleo, unserem Dinosaurier-Roboter mit den großen blauen Augen, programmiert die kleinen Ozobots so, dass sie durch ein Labyrinth zum Ziel finden, komponiert Euer eigenes Klavierstück mit einer Klaviatur aus Bananen oder spielt Flappy Bird mit einer selbstgebastelten Tastatur. Wir freuen uns auf Euch!

Siebdruck – Maker Faire EULE

Bringt Eure eigenen Textilien (z. B. Jutebeutel, T-Shirts, Kissenhüllen oder Geschirrtücher*) mit und bedruckt diese am Stand mit der Maker Faire Eule oder einem Motiv Eurer Wahl! Eine kleine Auswahl an bedruckbaren Dingen bringt Nicole Köhring vom Grafikbüro Frieda-Werkstattladen mit.

Makerspace Stadtbibliothek Bielefeld

Wir basteln wuselige Bürstentiere, die aus Zahn- oder Spülbürsten, kleinen Motoren und buntem Deko-Material zusammengesetzt werden und lustig über den Tisch oder den Boden flitzen. Das Material stellen wir zur Verfügung. Für Kinder und Erwachsene geeignet. Wir werden zusammen mit den Besucher/Innen Brushbots basteln und dekorieren.

Tek2You – Spielekonsole bauen

Baue deine eigene Spielekonsole mit Tetris und Snake! Unter unserer Hilfe kannst du den Lötbausatz an unseren Lötplätzen zusammenbauen und hast dann eine coole Mini-Konsole.

Hundbrax LEGO Movies

YouTube-Videos mit LEGO Steinen und Stop-Motion – Was kann man mit LEGO nicht alles machen? Sieben Jugendliche aus Paderborn beweisen, dass man mit LEGO auch mitreißende Filme produzieren kann! Wir zeigen dir an unserem Stand, was sich hinter dem Begriff „Stop Motion-Filmtechnik“ verbirgt und wie wir sie verwenden, um mit unseren Modellen Filme über die Titanic oder den berühmten Agenten James Bond zu drehen.

GMK-M-Team – Kreativ mit Medien: Erschaffe deine eigene (Miniatur-)Welt – real und virtuell. Aus Pappröhren, Kartons, Styropor und anderen Materialien baust du gemeinsam mit anderen eine phantasievolle Landschaft, auf die dann bunte Fabelwesen, Gruselgeister und ähnliches projiziert werden. Diese Figuren malst du am Tablet natürlich selbst und kannst sie zusätzlich animieren und in Bewegung versetzen, um so eine eigene Geschichte zu erzählen.

 

Kontakt:

Dr. Annette Klinkert
city2science GmbH
Unter den Linden 31
32052 Herford
klinkert@city2science.de
www.city2science.de
Tel. 05221-1766370
Mobil 0151 2300 6370