Projektbeschreibung

In Kooperation mit den Organisatoren des World Science Festivals in New York entwickelte city2science die Grundkonzeption für die deutsche Uraufführung der Inszenierung “Icarus at the edge of time”. Die multimediale Performance aus Film, Orchesterstück und Sprecher basiert auf der Erzählung des amerikanischen Physikers Brian Greene und einer Komposition, die Philipp Glass speziell zu diesem Werk geschrieben hat. Das Werk wurde im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Science Festivals GENIALE 2014 erstmals aufgeführt (Veranstalter:  Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH).

In Ergänzung zu “Icarus at the Edge of Time” entwickelte city2science in Kooperation mit dem Physiker Prof. Dominick Schwarz, Universität Bielefeld, die Idee der “Cosmo Labs” – Workshops und Mitmachangebote zum Thema Kosmologie, die im Rathaus der Stadt Bielefeld im Rahmen der GENIALE durchgeführt wurden (Veranstalter: Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH).

Für eine Delegation aus Peking, die anlässlich der GENIALE auf Einladung von city2science in Bielefeld zu Besuch war, wurde der Originaltext in Abstimmung mit den Organisatorinnen und Organisatoren des Science Festivals New York ins Chinesische übersetzt.