Ist meine Forschung für andere interessant? Können Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik oder Wirtschaft sie nutzen? Wie kann ich diesen Akteuren meine Forschung vermitteln und mit ihnen gemeinsam neue Ideen entwickeln?

Bringen Sie Ihr Forschungswissen in die Welt! Im Auftrag der Ruhr-Universität Bochum bieten wir hierzu im Mai und Juni eine dreiteilige Workshopreihe zu den Themen Forschungstransfer und Zusammenarbeit mit außeruniversitären Partnern an. In den interdisziplinären, praxisnahen und handlungsorientierten Workshops lernen Nachwuchswissenschaftler*innen aller Disziplinen, die Relevanz ihrer Forschung für nicht-wissenschaftliche Akteure einzuschätzen. Darüber hinaus entwickeln sie erste Strategien und Kompetenzen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Neben thematischen Inputs zu den Themen Transfer, Wissenschaftskommunikation und Public Engagement stehen praktische Übungen und konkrete Formate für die Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Akteuren im Fokus. Die Workshops eignen sich sowohl für Wissenschaftler*innen, die sich zum ersten Mal mit dem Transferpotential ihrer Arbeit auseinandersetzen, als auch zur Reflektion und Erweiterung bereits bestehender Kollaborationen mit externen Partnern.

Weitere Informationen zur Workshopreihe finden Sie auch unter: Seminardetails (rub.de)